Aktuelles

  • Die Finanzminister der Länder einigten sich am 21.06.2018 politisch auf eine Ver­schärfung der Regelungen zur Steuerbegünstigung bei Übernahmen durch Share Deals. Die Anteilsgrenze soll künftig von 95 % auf 90 % gesenkt werden. Ferner soll die zzt. nur für Personengesellschaften geltende 5-Jahres-Frist auf 10 Jahre verlän­gert werden und sowohl für Personengesellschaften als auch für Kapitalgesellschaf­ten gelten....

  • Das OLG München hat aufgrund einer wirtschaftlichen Betrachtungsweise entschieden, dass bei Gründung eines Start-Up-Unternehmens der Geschäfts­wert für die notarielle Beur­kundung unter Berücksichtigung etwa in einer Beteili­gungsvereinbarung vorgesehe­nen zusätzlichen Verpflichtungen zu Einzahlungen durch einen Investor zu ermitteln ist....

  • Häufig sprechen sich leibliche Kinder der oder des Annehmenden gegen eine Adoption aus, da sich durch das Hinzutreten eines weiteren Erb- und Pflichtteilsberechtigten ihre Erb- und Pflichtteilsansprüche verringern. Mit diesen Argumenten kann eine Adoption aber in der Regel nicht verhindert werden....

  • Zuletzt hat der BGH in Abkehr zu seiner bishe­rigen Rechtsprechung entschieden, dass die Höhe eines Schadensersatzanspruchs nicht nach den Mangelbeseitigungskosten berechnet werden kann, wenn eine Mangelbeseitigung tatsächlich noch nicht stattgefunden hat....

  • Die Kanzlei Holthoff-Pförtner vertrat ein internationales Projektentwicklungsunter­nehmen in einer rechtlichen Auseinandersetzung gegen einen landeseigenen Immobiliendienstleister des Landes NRW als zweitgrößter Immobilienbetrieb Europas. Dabei führte die Kanzlei Holthoff-Pförtner für die Projektentwicklungsgesellschaft......

  • Zwischen dem Verein Rot-Weiss Essen e. V., der von der Kanzlei Holthoff-Pförtner in allen rechtlichen Angelegenheiten beraten und vertreten wird, und Andreas Winkler konnte eine Einigung gefunden werden, mit der gleichzeitig sämtliche anhängige Rechtsstreitigkei­ten beendet wurden. Beide Parteien haben sich auf eine einvernehmliche Beendigung des......

  • Am 09.03. und 10.03.2018 veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht im Deutschen Anwaltverein (ARGE Baurecht) ihre Baurechtstagung im InterContinental-Hotel in Düsseldorf. Hier geht es u.a. um das neue, seit dem 01.01.2018 geltende Bauvertragsrecht, Mängelrechte vor Abnahme bei Bauverträgen, Haftung des Bauträgergeschäftsführers sowie um Ansprüche......

  • Der Immobilienverband Deutschland IVD, Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigenregion West e. V. hat Herrn Dr. Thomas Hermes gebeten, zu seinem Neujahrsempfang einen Kurzvortrag zum Thema „Erbrecht“ zu halten. Herr Dr. Hermes hat hierbei insbesondere über bei Immobilientransaktionen in den Blick zu nehmende erbrechtliche Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten informiert....

  • Für Bauverträge, die ab dem 01.01.2018 geschlossen werden, gilt erstmals das zum Jahreswechsel in Kraft tretende neue und eigenständige Bauvertragsrecht. Der Gesetzgeber greift damit den hohen Umfang besonderen Regelungsbedarfs beim Abschluss von Bauverträgen durch die Formulierung umfassender und eigenständiger speziell angepasster gesetzlicher Regelungen auf....

  • Die gemeinsame Abendveranstaltung des Politischen Forums Ruhr und der Essen.gesund.vernetzt. - medizinische Gesellschaft e. V. tage auf Einladung von Herrn Dr. Holthoff-Pförtner zum Thema „Sport - Zwischen Spitze und Spritze“…...

  • Mit seinem heutigen Urteil in der Sache VIII ZR 13/17 hat der für das Wohnraummietrecht zuständige 8. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes entschieden, dass ein Vermieter die in § 548 Abs. 1 BGB geregelte Verjährung etwaiger gegen den Mieter gerichteter Ersatzansprüche wegen Veränderungen oder Verschlechterungen nach Rückgabe der Mietsache durch eine Regelung in Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht wirksam verlängern kann....