Ronald Pofalla

Rechtsanwalt **

Ronald Pofalla

Ronald Pofalla ist seit 1993 Rechtsanwalt der Sozietät. Er war stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion sowie Generalsekretär der CDU. Zudem war er von Ende 2009 bis Ende 2013 Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes. Seit Anfang 2015 ist er für die Deutsche Bahn AG zunächst als Generalbevollmächtigter für politische und internationale Beziehungen, ab August 2015 als Vorstand für Wirtschaft, Recht und Regulierung und seit Januar 2017 als Vorstand Infrastruktur tätig.

Hinsichtlich seiner rechtsanwaltlichen Tätigkeit wird Ronald Pofalla derzeit vertreten durch Klaus M. Sälzer als allgemein bestelltem Vertreter.

Lebenslauf

  • 1959
  • geboren in Weeze
  • 1977 – 1981
  • Studium der Sozialpädagogik mit Diplomabschluss
  • 1981 – 1987
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Köln
  • 1989 – 1991
  • Referendarausbildung am Landgericht Kleve
  • 1990 – 2014
  • Mitglied des Deutschen Bundestages
  • 1992
  • Zulassung als Rechtsanwalt am Landgericht Kleve als selbständiger Anwalt (Gemeinde Weeze)
  • 1993
  • Eintritt in die Sozietät Holthoff-Pförtner als Rechtsanwalt **
  • 2002 – 2004
  • Justiziar der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • 2004 – 2005
  • stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • 2005 – 2009
  • Generalsekretär der CDU
  • 2009 – 2013
  • Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes
  • 2015
  • Generalbevollmächtiger der Deutschen Bahn AG; ab August 2015 Vorstand Wirtschaft, Recht und Regulierung
  • seit Januar 2017
  • Vorstand Infrastruktur der Deutschen Bahn AG

Mitgliedschaften / Ehrenämter

  • Co-Vorsitzender des Petersburger Dialogs zur Förderung der Deutsch-Russischen Beziehungen
  • Mitglied im Deutschen Anwaltverein
  • Mitglied im Essener Anwalt- und Notarverein